Naturschutzstation HerrenhaideAktuelles

Artenforscher-Camp Mykologie 2021

Teilnehmer des Artenforscher-Camps mit ihren Betreuerinnen Silke Schubert (links) und Luise Schenk (rechts) sowie dem Pilzsachverständigen Wolfgang Friese (mitte) bei der Übergabe des Abschluss-Zertifikats - Foto: Denise Müller-Weigelt
×
Teilnehmer des Artenforscher-Camps mit ihren Betreuerinnen Silke Schubert (links) und Luise Schenk (rechts) sowie dem Pilzsachverständigen Wolfgang Friese (mitte) bei der Übergabe des Abschluss-Zertifikats - Foto: Denise Müller-Weigelt

Vom Mittwoch, den 01.09. bis Freitag, den 03.09.2021 fand in der Naturschutzstation Herrenhaide unser erstes Artenforscher-Camp zum Thema Mykologie statt. Pilzsachverständiger Wolfgang Friese, Umweltpädagogin und Pilz Coach Silke Schubert sowie Leiterin Luise Schenk brachten zehn Kindern und Jugendlichen die faszinierende Welt der Pilze näher. Alle Teilnehmer nehmen am Ausbildungsprogramm der Jungen Naturwächter (JuNa) teil und gehören den Gruppen aus den Naturschutzstationen in Töpelwinkel, Weiditz und Herrenhaide an. Gemeinsam schliefen die Kinder und Jugendlichen in einem großen Zelt und verbrachten drei Tage in der freien Natur. 

Während des Camps erfuhren wir viel über die Bedeutung der Fadenwesen für das weltweite Ökosystem - das ”Wood Wide Web”  ist das Internet des Waldes. Die „Lan-Verbindungen“ bestehen aus feinen Pilzfäden, die sich durch den gesamten Waldboden ziehen. Die Teilnehmer lernten heimische Pilze in ihrer Vielfalt kennen und dass man mit Pilzen weitaus mehr machen kann, als den Fruchtkörper zu bestimmen und festzulegen, ob ein er essbar ist, nicht genießbar oder giftig. Mit den Grundlagen zur Pilzbestimmung und dem Pilz 1x1 erwarben die Kinder und Jugendlichen Kenntnisse zur Bestimmung von Pilzen anhand äußerer Merkmale, Aufteilung der Pilze in Röhrenpilze oder Lamellenpilze, kugelige, keulenartige und zungenförmige Pilze oder andere Pilze.

×
Aus Birkenporling-Schildern, Pilztinte und mit Pilzen gefärbter Wolle wird ruckzuck ein Namensschild zum Umhängen. - Foto: Luise Schenk
Aus Birkenporling-Schildern, Pilztinte und mit Pilzen gefärbter Wolle wird ruckzuck ein Namensschild zum Umhängen. - Foto: Luise Schenk
×
- Foto: Luise Schenk
- Foto: Luise Schenk
×
Auf Pilzsuche... - Foto: Luise Schenk
Auf Pilzsuche... - Foto: Luise Schenk
×
- Foto: Luise Schenk
- Foto: Luise Schenk
×
Rötelritterlinge - Foto: Luise Schenk
Rötelritterlinge - Foto: Luise Schenk
×
Auch die kleinen Pilze kommen mit. - Foto: Luise Schenk
Auch die kleinen Pilze kommen mit. - Foto: Luise Schenk
×
Die Funde können sich sehen lassen! - Foto: Luise Schenk
Die Funde können sich sehen lassen! - Foto: Luise Schenk
×
Mit Hilfe des Kiefernbraunporlings färbten wir Seidentücher und erzeugten mit Knoten Muster. - Foto: Luise Schenk
Mit Hilfe des Kiefernbraunporlings färbten wir Seidentücher und erzeugten mit Knoten Muster. - Foto: Luise Schenk
×
Ein Stück Zunderschwamm mit einem Funken zum Glühen gebracht, in eine Birkenrinde mit Heu gesteckt und nun kräftig pusten! - Foto: Luise Schenk
Ein Stück Zunderschwamm mit einem Funken zum Glühen gebracht, in eine Birkenrinde mit Heu gesteckt und nun kräftig pusten! - Foto: Luise Schenk
×
Ja es wird...... - Foto: Luise Schenk
Ja es wird...... - Foto: Luise Schenk
×
Es hat geklappt! - Foto: Luise Schenk
Es hat geklappt! - Foto: Luise Schenk
×
Als Belohnung gibt es Stockbrot für Alle am selbst entfachten Feuer! - Foto: Luise Schenk
Als Belohnung gibt es Stockbrot für Alle am selbst entfachten Feuer! - Foto: Luise Schenk
×
Mit Silikon und einem echten Pilz fertigten wir Formen an. - Foto: Luise Schenk
Mit Silikon und einem echten Pilz fertigten wir Formen an. - Foto: Luise Schenk
×
Diese werden mit Gips gefüllt und schon sind Pilzmodelle entstanden. Fehlt nur noch der richtige Anstrich. - Foto: Luise Schenk
Diese werden mit Gips gefüllt und schon sind Pilzmodelle entstanden. Fehlt nur noch der richtige Anstrich. - Foto: Luise Schenk
×
Was Pilze alles können haben die Kinder und Jugendlichen sich gegenseitig erklärt. - Foto: Luise Schenk
Was Pilze alles können haben die Kinder und Jugendlichen sich gegenseitig erklärt. - Foto: Luise Schenk
×
- Foto: Luise Schenk
- Foto: Luise Schenk
×
Pilzausstellung - Foto: Luise Schenk
Pilzausstellung - Foto: Luise Schenk
×
Pilz-Quiz - Foto: Luise Schenk
Pilz-Quiz - Foto: Luise Schenk
×
Faszinierend was man an einem Pilz alles entdecken kann. Ein eigenes kleines Reich! - Foto: Luise Schenk
Faszinierend was man an einem Pilz alles entdecken kann. Ein eigenes kleines Reich! - Foto: Luise Schenk


Spenden
Unterstützen Sie den sächsischen Naturschutz in Ihrer Region.

Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.