Naturschutzstation HerrenhaideAktuelles

Spurensuche im Schwarzholz

Dachsfährte - Foto: Jens Schubert
×
Dachsfährte - Foto: Jens Schubert

An diesem trüben Wintertag folgten nur insgesamt 12 Naturfreunde der Einladung des NABU-Burgstädt. Die schweren Schneemassen der vergangenen Tage hatten zu allerhand Schäden im Schwarzholz geführt und damit wohl auch potenzielle Besucher abgeschreckt.

Glück im Unglück war der verbliebene Rest Schnee, der uns einige Trittsiegel der vergangenen Tage bescherte. Allerorten, kreuz und quer verliefen die Fährten von Fuchs, Hase, Reh und Eichhörnchen. Letzteres hatte auch ordentlich Fraßspuren in Form abgenagter Fichtenzapfen hinterlassen. Sehr erfreulich für die Spurensucher waren die deutlich erkennbaren Aktivitäten des Dachses.

Frau Brucke (2. v. l.) erläutert typische Merkmale des Dachsbaues. - Foto: Jens Schubert
×
Frau Brucke (2. v. l.) erläutert typische Merkmale des Dachsbaues. - Foto: Jens Schubert

Der Dachsbau im Schwarzholz existiert schon seit Jahrzehnten und zeigt mal mehr, mal weniger Anzeichen seiner Nutzung. An diesem Tag allerdings hatten wir Glück. Frau Brucke,  die die Exkursion leitete, konnte die typischen Merkmale, wie Trittsiegel, Latrinen und Furchen des befahrenen Baues zeigen.

Die Teilnehmer hatten viel Spaß am winterlichen Waldspaziergang und konnten hoffentlich einiges Wissenswertes mit nach Hause nehmen. Der NABU Burgstädt bedankt sich für das Interesse und hofft auf rege Teilnahme im nächsten Jahr.


Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.