Naturschutzstation HerrenhaideAktuelles

Schmetterlingsnacht 2019

Geflatter der Falter

Stimmungsbild - Foto: Marion Süß
×
Stimmungsbild - Foto: Marion Süß

Am 6. Juli fand unsere Schmetterlingsnacht statt, bei der es in diesem Jahr eine Besonderheit gab: Sie wurde von unseren NABU-Mitgliedern Wolfgang Loebert mit Gesang und Gitarre und Marion Süß, der Projektbeauftragten für Schmetterlingswiesen mit einem kleinen Kulturprogramm eröffnet.

Gegen 20.00 Uhr ging es los. Rund 25 bis 30 Besucher waren dieses Mal gekommen, um unsere Schmetterlingsnacht erneut zu erleben.  

Nach dem Programmteil wurden verschiedene Lichtfänge installiert, zum Beispiel auch eine neue Variante von Jens Schubert, Mitglied unserer NABU-Gruppe. Dieser neue Lichtfang besteht aus einem Lichtzelt und einem LED-UV-Strahler. 

Bevor es dann so richtig mit dem „Geflatter“ der zahlreichen Nachtfalter losging, wurde ein Film über unsere Naturschutzstation gezeigt. Gedreht wurde er von unserem NABU-Mitstreiter Frank Nötzold. Der Film zeigt das Gelände der Naturschutzstation im Wandel der Jahreszeiten und gibt einen guten Einblick, wie schön es hier ist und welche Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren vertreten ist. 

Von den zahlreichen Nachtfaltern, die sich ab ca. 22.30 Uhr im Licht zeigten, konnten bisher nur wenige bestimmt werden. Da es hier eine große Artenvielfalt gibt, braucht es viel Zeit, um eindeutig festzustellen, um welche Falter es sich im Einzelnen handelt.

Einige der bereits bestimmten Arten sind auf den folgenden Fotos zu sehen:

Xestia collina - Foto: Wolfgang Loebert
Perizoma alchemillata (Hohlzahn-Kapselspanner) - Foto: Wolfgang Loebert
Pleuroptya ruralis (Nesselzünsler) - Foto: Wolfgang Loebert
Chrysoperla carnea (gemeine Florfliege) - Foto: Wolfgang Loebert
Geometra papilionaria (Grünes Blatt) - Foto: Wolfgang Loebert


Landtagswahlen am 1. September 2019 in Sachsen

Mitglied werden!
Werden Sie NABU-Mitglied – werden Sie aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.