Naturschutzstation HerrenhaideAktuelles

In der Natur für die Natur

Der NABU Burgstädt beteiligt sich 2019/20 aktiv am Programm "Junge Naturwächter Sachsen"

Umweltpädagogin Silke Schubert vom NABU Burgstädt. - Foto: Uwe Schönberner
×
Umweltpädagogin Silke Schubert vom NABU Burgstädt. - Foto: Uwe Schönberner

"Junge Naturwächter Sachsen" werden ab dem gerade begonnenen Schuljahr 2019/20 auch in der Naturschutzstation Herrenhaide des NABU Burgstädt im Grundkurs ausgebildet. Seit 2013 gibt es das Projekt sachsenweit mit mittlerweile 14 Einrichtungen. Hierbei sollen Kinder und Jugendliche im Alter von sieben Jahren bis 18 Jahren, die gerne draußen unterwegs sind, sich für Natur und Landschaft sowie biologische Vielfalt interessierten und später möglicherweise im Naturschutz aktiv werden möchten, angesprochen werden.

Schüler können freiwillig Neues lernen

"Jungen Menschen eine Möglichkeit bieten, in der Natur für die Natur und somit für uns Menschen selbst aktiv zu werden, ist heute beispielgebend", bringt es Schubert auf den Punkt. Durch das Mitwirken beim Projekt "Junge Naturwächter Sachsen" können sich Mädchen und Jungen über intensive Naturbegegnungen, spannende Naturerlebnisse und eigene Naturerfahrung die nötigen Kompetenzen erwerben, um selbst aktiv werden zu können - optimalerweise sogar in einem Naturschutzehrenamt. Wer also Interesse hat, kann sich gern bewerben. Weitere Informationen zum Projekt in der Naturschutzstation Herrenhaide über den NABU Burgstädt, Umweltpädagogik, Silke Schubert, Telefon 03724/8320747 oder E-Mail: silke.schubert_at_nabu-burgstaedt.de

(scu) Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz

Schüler des Gymnasium Burgstädt in der Naturschutzstation Herrenhaide. - Foto: Christel Römer
×
Schüler des Gymnasium Burgstädt in der Naturschutzstation Herrenhaide. - Foto: Christel Römer

Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.