Naturschutzstation HerrenhaideAktuelles

Kräuterwanderung in der Naturschutzstation Herrenhaide mit Helga Friese

Kräuterwanderung mit Helga Friese. - Foto: Marion Süß
×
Kräuterwanderung mit Helga Friese. - Foto: Marion Süß

Insgesamt 18 interessierte Besucher erfuhren am Sonntag, den 29. April 2018 bei einem Rundgang über das Gelände der Naturschutzstation Herrenhaide viel Wissenswertes über essbare Kräuter und wie man sie von ähnlich aussehenden giftigen Pflanzen unterscheidet. Es waren interessante Neuigkeiten dabei. So eignet sich Spitzwegerich-Blütenstände für Soßen mit Champignongeschmack, wenn sie vor der vollen Blüte geerntet werden. Das verlockt zum Ausprobieren! Schon einmal Gehörtes wurde in Erinnerung gebracht und vertieft. Das Aroma zerriebener Blatteile würzte den ohnehin schon bezaubernden Frühlingsduft.

Vielen Dank an Helga Friese für diese gelungene Veranstaltung.

Zeitgleich fand eine Schafherde-Wanderung, angeführt von einem Esel statt. - Foto: Christel Römer
Von der Eselhalterin erfuhren wir, dass zwar alle Esel IA IA schreien, jedoch nicht jeder Esel geeignet ist, eine Herde anzuführen. - Foto: Christel Römer


Mitglied werden!
Werden Sie NABU-Mitglied – werden Sie aktiv für Mensch und Natur!

Unterstützen Sie den NABU Sachsen mit Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten