Naturschutzstation HerrenhaideAktuelles

Sensenlehrgang

Abziehen der Sense - Foto: Johanna Scorl
×
Abziehen der Sense - Foto: Johanna Scorl

Georg Steffens, Sensenlehrer beim Sensenverein Deutschland und leitete den Sensenkurs.

In der Zeit von 10 - 16 Uhr hatten die Teilnehmer die Möglichkeit das Mähen mit der Sense und das richtige Dengeln zu erlernen. Richtig geschärfte, das heißt gut gedengelte und gewetzte Sensen sind Voraussetzungen für erfolgreiches Mähen.

Eine richtig eingestellte Sense, das heißt sie ist an den Körper angepasst, kombiniert mit der optimalen Körperbewegung, beugt Körperschäden vor und kann sogar Verspannungen lösen.

Im Kurs wurden die effektivsten Methoden zur Einstellung und zum Mähen gezeigt und auch geübt. Theoretisches Wissen wurde vermittelt und es gab ausreichend Möglichkeit für praktische Übungen unter fachkundiger Anleitung. Es wurden verschiedene Sensentypen vorgestellt, die auch in schwierigen Mähsituationen gute Erfolge bringen und die Arbeit erleichtern.

  • Materialkunde und sicherer Umgang mit der Sense
  • richtiges Einstellen der Sense
  • korrekte Mähtechnik für ermüdungsfreies Mähen
  • Wetzen (Schärfen) der Sense
  • Beurteilung der Schneide
  • Verhalten in schwierigen Mähsituationen (Mähen von Hanglagen, Mähen um Hindernisse)
  • Vorstellung und Ausprobieren verschiedener Sensentypen
  • Bonusteil in der Naturschutzstation Burgstädt: Mähen einer Schmetterlingswiese
Sensenlehrgang - Foto: Johanna Scorl
×
Sensenlehrgang - Foto: Johanna Scorl

Im Dengelkurs, wurden verschiedene Dengel-Techniken, die Möglichkeiten eine beschädigte Schneide zu reparieren und viele wertvolle Tipps rund um das Mähen mit der Sense vermittelt.

  • Was unterscheidet eine Qualitätssense von einer Billigsense
  • Verschiedene Dengeltechniken im direkten Vergleich
  • Die Todsünden des Senseschärfens
  • Beurteilung des Dengels
  • anspruchsvolle Dengel-Methoden für Fortgeschrittene
  • Reparieren von Schneiden

Viele Sensen, ob sehr alt oder neueren Datums, rosten traurig vor sich hin. Auch viele neu gekaufte Sensen eignen sich nur zum Streicheln der Wiesen, aber nicht zum Mähen.
Ist die Sense nur unscharf und muss sie repariert und /oder gedengelt werden oder ist sie irreparabel und besser als Deko-Gegenstand geeignet?
Das zu beurteilen und falls möglich die Sense zu reparieren und/oder zu dengeln zeigte dieser Kurs.


Mitglied werden!
Werden Sie NABU-Mitglied – werden Sie aktiv für Mensch und Natur!

Unterstützen Sie den NABU Sachsen mit Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten