Naturschutzstation HerrenhaideAktuelles

Arbeitseinsatz April in der Naturschutzstation Herrenhaide

Eine neue Schautafel hat ihren Platz gefunden. - Foto: Christel Römer
×
Eine neue Schautafel hat ihren Platz gefunden. - Foto: Christel Römer

Am 21.04.2018 war beim Arbeitseinsatz zum ersten Mal in diesem Jahr die Sonne als fröhlicher Begleiter dabei. Verschiedene Aufgaben standen auf den Plan und zwei erfreuliche Überraschungen gab es zusätzlich. Zum Einen brachte uns ein handwerklich geschickter Bürger aus Penig Geschenke. Fledermauskästen, Nistkästen und ein hübsches Insektenhotel dürfen wir jetzt zu Einsatz bringen. So hat er auch im Winterhalbjahr eine Beschäftigung, die ihm Freude macht, sagt seine Frau und freut sich mit. 2017 wurden wir so zum ersten Mal überrascht. Zum Anderen zeigte uns Frank Nötzold einen Naturfilm, den er im Jahr 2017 in der Naturschutzstation Herrenhaide gedreht hatte. Sehr eindrucksvoll ist die Schönheit vom kleinen Herrenhaider Naturparadies mit seinen Bewohnern und Besuchern aus dem Reich der Tiere und Pflanzen dokumentiert. Wir sagen beiden ganz herzlich Danke und hoffen auf Fortsetzung.

Aufgaben des Tages waren:

  • Zuschneiden von Bauteilen für ein Insektenhotel, welches Kinder mit Umweltpädagogin Jenny Oehme zusammenbauen werden
  • Schilder für Pflanzen im Gelände neu Beschriften unter Zuhilfenahme neu angeschaffter Bestimmungsbücher
  • Fahrradplatz für Besucher fertigstellen
  • Müll auflesen von angrenzenden Flächen
  • Schautafel anbringen
  • Schautafel - Ständer streichen
  • Äste vom Sturmschaden von den Wiesen auflesen
  • Zaun bauen
  • Monitoring von Tagfaltern und Lebewesen im Teich sowie Käfer - Beobachtung “Rhagium Inquisitor, Schrotbock” ganz nebenbei. 

Schrotbock - Foto: Jens Schubert
Arbeiten am Fahrradstellplatz. - Foto: Christel Römer
Schilder für Pflanzen im Gelände neu Beschriften unter Zuhilfenahme neu angeschaffter Bestimmungsbücher - Foto: Christel Römer

Der nächste Arbeitseinsatz findet am 19.Mai statt. Zwischendurch werden viele der Aktiven einfach mal so die notwendigen Aufgaben erledigen. Eine kleine Brücke aus Holzstämmen ist verrottet und will erneuert werden. Noch immer sind nicht alle Sturmschäden beseitigt. Bald sind wieder Wege durchs Gelände zu mähen und anschließend ist das Mahdgut zu beräumen. Ohne die großartige Einsatzbereitschaft von den aktiven NABU-Mitgliedern und Freunden der Naturschutzstation Herrenhaide wäre das alles nicht zu schaffen. Am Ende des Tages, wenn die Fensterläden des Waldhauses wieder geschlossen sind, sagen sich alle Teilnehmer einander herzlichen Dank. Das ist ein schönes Ritual.


Mitglied werden!
Werden Sie NABU-Mitglied – werden Sie aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.